Werbung

Wie viele von euch bereits mitbekommen haben, wird aktuell lautstark das Thema "Werbung", und wie man damit umzugehen hat, diskutiert. Die Verunsicherung unter den Bloggern ist mittlerweile groß, da die Umsetzung nicht so durchsichtig ist, wie wir "Nichtjuristen" es eigentlich bräuchten. Aus diesem Grund deklariere ich zukünftig bestimmte Details meiner Rezensionen, auch wenn ich keinerlei kommerziellen Zweck damit verfolge und auch noch nie eine monetäre Gegenleistung dafür erhalten habe. Aber ihr wisst ja: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Alternativ bliebe mir, aus Angst meinen Blog zu schließen! Da jedoch mein Herz daran hängt,
kennzeichne ich hiermit gemäß § 2 Nr. 5 TMG folgende Inhalte als Werbung:
In meinen Beiträgen finden sich (zu informativen Zwecken) Links zu Verlagen und Autoren, sowie zu Büchern auf der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors.

Dienstag, 16. Januar 2018

[Rezension] Pheromon #1 - Sie riechen dich

Quelle: Thienemann-Esslinger
Pheromon #1 - Sie riechen dich 
von Rainer Wekwerth und Thariot  

Erscheinungstermin: 16. Januar 2018 

416 Seiten, ab 14 Jahren
136x205mm
ISBN: 978-3-522-50553-6

€ 17,00 [D] | € 17,50 [A]
ebook D 12,99 


Verlag: Thienemann-Esslinger / Planet!







die Autoren: 

Rainer Wekwerth hat zahlreiche Bücher veröffentlicht und dafür Preise gewonnen. Zuletzt die Jugendbuchpreise Segeberger Feder, Goldene Leslie und Ulmer Unke. Mit seiner "Labyrinth"-Trilogie landete er zudem auf der Spiegelbestsellerliste. Die Kinoverfilmung ist in Vorbereitung. Rainer Wekwerth ist verheiratet, Vater einer Tochter und lebt in der Nähe von Stuttgart.

Thariot hat eine Schwäche für spannende Geschichten. Bereits als Fünfzehnjähriger begann er mit dem Schreiben, vor allem Kurzgeschichten, bis er dann in 2009 die Arbeit an seinem ersten Buch startete. Thariot, in seinem letzten Leben von Beruf IT-Manager, ist ein Bildermensch. Er hat die Fähigkeit, Bilder schnell in Wörter zu übersetzen, und kann es einfach nicht lassen, diese auf Papier zu bringen.   


Klappentext:

"Stell dir vor, du bist siebzehn Jahre alt. Du stehst vor dem Spiegel und entdeckst in deinen Augen einen goldenen Schimmer, der vorher nicht da war. Aber das ist nicht alles. Plötzlich kannst du die Gefühle der Menschen riechen, brauchst keine Brille mehr und löst die schwierigsten Matheaufgaben im Kopf. 
Irgendwie cool.
Irgendwie verstörend.
Noch während du dich fragst, was mit dir los ist, beginnt ein Abenteuer ungeahnten Ausmaßes. Ein Kampf um das Schicksal der ganzen Welt – und du bist mittendrin." 

Samstag, 13. Januar 2018

[Rezension] Wie Wölfe im Winter

Quelle: HarperCollins
Wie Wölfe im Winter 
von Tyrell Johnson  

Originaltitel: The Wolfes of Winter
Originalverlag: Scribner, 2017
aus dem Amerikanischen von Urban Hofstetter

Erscheinungstermin: 02. Januar 2018 
Broschiert, deutsche Erstausgabe
352 Seiten
ISBN: 9783959671323

D: 15,00 € | A: 15,50  
ebook D & A: 12,99 


Verlag: HarperCollins




der Autor: 

Der neunundzwanzigjährige amerikanische Schriftsteller und Redakteur Tyrell Johnson hat Literatur und Poesie an der University of California studiert. Mittlerweile lebt er mit seiner Familie in Kelowna, im Nordosten von Vancouver. "Wie Wölfe im Winter" ist sein Debüt.   


Klappentext:

"Die Welt, wie Lynn sie kannte, existiert nicht mehr, seit ein Grippevirus einen Großteil der Menschheit ausgelöscht hat. Mit ihrer Familie kämpft sie im eisigen Yukon ums Überleben. Jahrelang haben sie keinen Kontakt zum Rest der Welt gehabt, bis plötzlich ein Fremder erscheint. Er wird verfolgt, und sie nehmen ihn bei sich auf. Doch in dieser neuen Welt ohne Nahrung, ohne Regeln und ohne Moral bringen sich Lynn und die anderen damit in Lebensgefahr  …" 

Mittwoch, 3. Januar 2018

[Rezension] Beautiful Liars #1 - Verbotene Gefühle

Quelle: Ravensburger
Beautiful Liars #1 - Verbotene Gefühle
von Katharine McGee 

Erscheinungstermin: 23. August 2017

Gebundenes Buch, 
512 Seiten 
14,3x21,5cm
junge Erwachsene

ISBN: 978-3-473-40153-6
17,00 € (D) | 17,48 € (A) 
ebook: 14,99 € (D)  

Verlag: Ravensburger





Klappentext: 

Manhattan, 2118: Im Penthouse des höchsten Gebäudes der Welt feiern die Reichen und Schönen eine rauschende Party. Für fünf von ihnen wird nach dieser Nacht nichts mehr so sein wie zuvor. Die wunderschöne Avery, die intrigante Leda, die verführerische Eris, die verzweifelte Rylin, der ehrgeizige Watt - einer von ihnen wird den Abend nicht überleben.

Mittwoch, 27. Dezember 2017

[Rezension] Die Optimierer

Quelle: Bastei Lübbe
Die Optimierer
von Theresa Hannig  

Erscheinungstermin: 29. September 2017 

Taschenbuch, Science Fiction,
303 Seiten, ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-404-20887-6

D: 10,00 €
ebook D 8,49 


Verlag: Bastei Lübbe







die Autorin: 

Theresa Hannig wurde 1984 in München geboren. Sie studierte Politikwissenschaft, Philosophie und VWL und arbeitete als Softwareentwicklerin, Beraterin für IT-Sicherheit und als Projektmanagerin von Solaranlagen. Mit ihrem Debütroman Die Optimierer gewann sie den Stefan-Lübbe-Preis 2016. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in der Nähe von München.   


Klappentext:

"Im Jahr 2052 hat sich die Bundesrepublik Europa vom Rest der Welt abgeschottet. Hochentwickelte Roboter sorgen für Wohlstand und Sicherheit in der sogenannten Optimalwohlökonomie. Hier werden alle Bürger von der Agentur für Lebensberatung rund um die Uhr überwacht, um für jeden Einzelnen den perfekten Platz in der Gesellschaft zu finden.
Samson Freitag ist Lebensberater im Staatsdienst und ein glühender Verfechter des Systems. Doch als er kurz vor seiner Beförderung beschuldigt wird, eine falsche Beratung erteilt zu haben, gerät er in einen Abwärtsstrudel, dem er nicht mehr entkommen kann. Das System legt alles daran, ihn zu optimieren ... ob er will oder nicht." 

Sonntag, 24. Dezember 2017

[Rezension] Zusammen sind wir Helden

Quelle: Carlsen
Zusammen sind wir Helden 
von Jeff Zentner  

Originaltitel: The Serpent King
Originalverlag: Crown Books for Young Readers
aus dem Englischen von Ingo Herzke

Erscheinungstermin: 21. Dezember 2017 
Hardcover, 15x22cm,
368 Seiten, ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-551-55685-1

D: 17,99 € | A: 18,50  
ebook D & A: 12,99 


Verlag: Carlsen




der Autor: 

Jeff Zentner ist Singer-Songwriter und Gitarrist und hat bereits mit Iggy Pop, Nick Cave und Debbie Harry zusammengearbeitet. Seine Arbeit mit jungen Musikern im Tennessee Teen Rock Camp inspirierte ihn zu seinem ersten Jugendroman »Zusammen sind wir Helden«. Auf die Frage, was ein gutes Buch ausmacht, hat er einmal geantwortet: »Herz. Ein großes, schlagendes Herz.« Jeff Zentner lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Nashville, Tennessee.   


Klappentext:

"Ohne seine Gitarre wäre Dills Leben wirklich trostlos: Sein Vater ist im Gefängnis, seine Mutter unglücklich, und nach der Schule soll er im örtlichen Supermarkt arbeiten, um die Schulden abzubezahlen. Aber Dill sehnt sich nach einem anderen Leben, irgendwo da draußen. Seine Träume teilt er mit seinen beiden besten Freunden: Lydia, selbstbewusst und mit dem festen Plan, als Modebloggerin nach New York zu gehen, und Travis, der halb in seiner geliebten Fantasy-Serie lebt. Zusammen, glauben sie, können sie alles schaffen …" 

Samstag, 16. Dezember 2017

[Rezension] Viel näher als zu nah

Quelle: Dressler
Viel näher als zu nah 
von Angela Kirchner  
Einbandillustration von Frauke Schneider

Erscheinungstermin: September 2017 
Hardcover, 14,5x21,0cm,
256 Seiten, ab 13 Jahren
ISBN: 978-3-7915-0057-7

EUR 16,99 € | EUA 17,50  
ebook D & A: 11,99 


Verlag: Dressler








die Autorin: 

Angela Kirchner, geb. 1982, liebt Bücher, seit sie denken kann – und hat diese Leidenschaft als Buchhändlerin nach dem Abitur zum Beruf gemacht. Auch geschrieben hat sie schon immer und absolviert seit Mai 2014 ein Fernstudium an der Schule des Schreibens. Mit ihrem Mann, ihrem kleinen Sohn und einem Hund lebt sie in der Nähe von Würzburg.    


Klappentext:

"Am Anfang war der Knall. Es ist diese Nacht, diese Party, die alles verändert im Leben von Fey und Lucas. Fey und ihre Freundin wollen eigentlich nur nach Hause und geraten mitten rein in das Motorradrennen von Lucas und Ben, mitten rein in den Unfall. Mitten rein in ein neues Leben. Und dann treffen Fey und Lucas sich wieder. Obwohl sie sich hassen sollten, sprüht es Funken, und nicht nur vor Wut!." 

Mittwoch, 6. Dezember 2017

[Rezension] Was von mir bleibt

Quelle: Carlsen
Was von mir bleibt 
von Lara Avery  

Originaltitel: The Memory Book
Originalverlag: Poppy, NY
aus dem Englischen von Nadine Püschel

Erscheinungstermin: 30. November 2017 
Hardcover, 15x22cm,
400 Seiten, ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-551-58373-4

D: 19,99 € | A: 20,60  
ebook D & A: 13,99 


Verlag: Carlsen




die Autorin: 

Lara Avery wuchs in Kansas auf, in einer sportverrückten Familie, zusammen mit einem Golden Retriever namens Rusty. Heute ist sie Verlagslektorin, lebt in Minnesota und widmet ihre Freizeit komplett dem Schreiben.   


Klappentext:

"Sammie ist klug, selbstbewusst und hat nur ein Ziel: den besten Schulabschluss machen und ihrer Heimatstadt so schnell wie möglich den Rücken kehren. Wäre da nicht diese unheilbare Krankheit, die ihr – so sagen die Ärzte – nach und nach alle Erinnerungen rauben wird. Doch Sammie will sie festhalten: die Erinnerung an Stuart und ihren ersten Kuss. An Maddie und den großen Streit. Und an Cooper, der wie kein anderer Sammie zum Lachen bringt. Sammie schreibt, um eins niemals zu vergessen: dass sie ihr Leben gelebt hat, bis zum Schluss."